Nachrichtenkategorie: Adhoc-Meldungen

WDH/Neugeschäft des Leasingspezialisten Grenke stabilisiert sich
04.08.21 / 08:22:03
(Ausgefallenes Wort im ersten Satz ergänzt)

BADEN-BADEN (dpa-AFX) - Der Rückgang des Neugeschäfts beim Leasingspezialisten Grenke hat sich im zweiten Quartal deutlich verlangsamt. Das Neugeschäft fiel im zweiten Quartal noch um drei Prozent, womit sich für das erste Halbjahr ein Minus von rund einem Viertel auf 1,1 Milliarden Euro ergibt, wie das Unternehmen am Mittwoch in Baden-Baden mitteilte. Wie bereits seit Ende Juli bekannt peilt das Management im Gesamtjahr einen Wert zwischen 1,7 und 2,0 Milliarden Euro an.

Die erst kürzlich angehobene Gewinnprognose für das Jahr bestätigte das Unternehmen. Wegen der Aussicht auf geringere Zahlungsausfälle bei Kunden rechnet der Vorstand um den neuen Unternehmenschef Michael Bücker im laufenden Jahr mit einem Überschuss von 60 bis 80 Millionen Euro. Den endgültigen Zahlen zufolge steigerte Grenke den auf die Aktionäre entfallenden Gewinn im zweiten Quartal um rund 30 Prozent auf 18,5 Millionen Euro./tav/mis/zb

In dieser Nachricht enthaltene Wertpapiere

Name Kurs % Zeit
GRENKE 35,30 -3,42% 03.08.

Weitere Nachrichten aus der selben Kategorie

Hinweis

Bitte beachten Sie die Nutzungshinweise zu Kursinformationen
Content Sources: WM Datenservice Fondspreise and others.
Designed, implemented by ByteWorx and powered by Interactive Data-MS AG
Quelle S&P Ratings: Copyright © 2014 Standard & Poor's Financial Services LLC, a subsidiary of The McGraw-Hill Companies, Inc. All rights reserved.
Zuständige Aufsichtsbehörde: Europäische Zentralbank und Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht

Angaben ohne Gewähr. Bei der ausgewiesenen Performance handelt es sich um die Bruttowertentwicklung. Provisionen, Gebühren und andere Entgelte können sich ertragsmindernd auswirken. Die historische Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für eine zukünftige Wertentwicklung. Die Rendite in EUR kann bei Fremdwährungsanlagen aufgrund von Währungsschwankungen steigen oder fallen.

Bitte lesen Sie den kostenlos über uns erhältlichen oder auf unserer Website einsehbaren Verkaufsprospekt sorgfältig, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen. Die DAB erhält von der Anlagegesellschaft (z.B. Emittent, Kapitalverwaltungsgesellschaft, Beteiligungsgesellschaft) und/oder dem Handelspartner der hier beworbenen Produkte eine Vertriebsprovision, die sich aus einer Beteiligung (bis zu 100%) am Ausgabeaufschlag, ggf. einer Zahlung von Transaktionskosten und ggf. einer bestandsabhängigen Vergütung (bis zu 100% der Verwaltungskosten) zusammensetzt. Einzelheiten erfahren Sie auf Anfrage. Die DAB leitet Teile dieser Provisionen (bis zu 100%) ggf. dem kundenbetreuenden Vermittler zu. Dadurch kann die Beratung beeinflusst werden.

BIC: DABBDEMMXXX | Bankleitzahl (BLZ): 701 204 00

Seite drucken Weiterleiten